Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HerzRaumZeit

Juli 25 @ 19:00 - August 5 @ 21:00

Wir laden in diesen Tagen ein, unser Herz zu öffnen, sich Zeit zu nehmen und neue Räume zu betreten – gemeinsam mit anderen Menschen in einem HerzRaum oder ganz individuell in der persönlichen HerzZeit.
Aus ganz unterschiedlichen Richtungen und Orten führt es uns in dieser Zeit zusammen. Wir bilden Kreise und wirken gemeinsam, jeder mit seiner ganz individuellen Qualität, mit den Erfahrungen seiner eigenen Lebensreise.
Wir alle bringen unseren besonderen Klang ein. Eine neue Melodie entsteht, die wir zusammen in die Welt tragen und deren Klänge uns auch danach noch begleiten und in uns schwingen.
Eine besondere Bereicherung für diese Tage ist das Mitwirken von Don Hernan Quillahuaman Quispe, der aus Peru zu Gast sein wird und sein Wissen aus der Inka-Tradition und die Weisheit seiner Vorfahren einbringt und uns daran teilhaben lässt.
Wir freuen uns auf alle, die in dieser Zeit den Weg zu uns finden und mit uns gemeinsam den Reichtum und die Geschenke dieser Tage empfangen möchten.

Veranstalter: Alexandra Fischer & Daniela Kirchner                        Gast: Don Hernan Quillahuaman Quispe

Das Gesamtprogramm zum runterladen: HerzRaumZeit -Programm
Weitere Formulare: HerzRaumZeit_Anmeldeformular           HerzRaumZeit_Datenschutzerklaerung      HerzRaumZeit_AGB

 

HerzRaum – Mit der Kraft der Gemeinschaft
Die Kraft der Gemeinschaft ermöglicht in den HerzRäumen das Erleben einer wunderbaren Verbundenheit mit anderen Menschen auf der Herzebene und kann dadurch eine tiefe persönliche Erfahrung und große Bereicherung für den einzelnen sein. Wir erleben die Kraft des gemeinsamen Wirkens, die in vielen Kulturen bewusst genutzt wird, um Mutter Erde zu danken und wieder tiefer mit ihr und der Natur in Verbindung zu treten.
In den HerzRäumen zeigen wir Möglichkeiten auf, wie wir das Erfahrene in unser tägliches Sein integrieren können und uns danach ganz bewusst auch im Alltag immer wieder damit verbinden können. Neben Meditationen und Ritualen werden wir auch schamanische Techniken vermitteln.
Im Kreis mit anderen Menschen gestalten wir vier , die den Elementen Abendzeremonien, die den Elementen Wasser, Luft, Feuer und Erde gewidmet sind. Die Zeremonien bringen uns in Verbindung mit den verschiedenen Formen der Kraft von Mutter Erde, die in jedem der Elemente verankert ist und ihren Ausdruck findet. Wir erfahren, wie wir diese Kräfte für uns bewusst nutzen können.
An zwei Nachmittagen wenden wir uns zwei wertvollen Begleitern an unserer Seite zu – den Tieren und den Pfanzen. Schon seit jeher hat der Mensch zu den Wesen aus dem Tier- und Pfanzenreich eine besondere Verbindung. Tiere und Pflanzen unterstützen uns mit ihren Eigenschaften und tragen Wissen in sich, das wir uns durch die bewusste Zuwendung zu ihnen wieder erschließen können.
An den beiden Wochenenden öffnen sich große HerzRäume, in denen wir uns frei bewegen und neu erfahren können. Sie geben einen starken Impuls für unsere persönliche Entwicklung und öffnen neues Potenzial in uns.
Am ersten Wochenende betreten und erforschen wir die heiligen Tempel in unserem Herzen und begeben uns am nächsten Tag tief in Mutter Erde und ihre verschiedenen Bewusstseinsebenen.
Am zweiten Wochenende lernen wir die geistigen Ebenen unseres Seins kennen, verbinden wir uns mit der Heiligen Ebene von Mutter Erde und bringen unsere Innere Sonne zum Strahlen.
Don Hernan Quillahuaman Quispe wird uns in diesen Tagen einen wunderbaren Einblick in das über Generationen bewahrte und überlieferte Wissen aus seiner Kultur und die Weisheit der Inka-Nachfahren geben, die als Erdenhüter in tiefer Verbundenheit und im Einklang mit der Erde und dem Kosmos leben.

 

HerzZeit – Für dich ganz persönlich
In der HerzZeit für persönliche Themen (1 Stunde) darf alles sein und zum Ausdruck kommen, was uns gerade bewegt. Wir erleben in diesem persönlichen Rahmen eine tiefe Verbindung mit unserem Herzen und unserer Seele.
Im schamanischen Verständnis von den Zusammenhängen in unserer Welt bildet sich alles, was wir erleben, in unserem Energiekörper und auf Seelenebene ab. Durch Ängste, Trauer, Schuldgefühle und unterdrückte Emotionen entstehen schwere Energien, die sich in unserem Energiefeld ansammeln. Erlebnisse, die uns besonders bewegt haben, hinterlassen energetische Abdrücke. Dies hindert uns daran, ganz in unserer Kraft zu sein und die Leichtigkeit geht immer mehr verloren. Es kommt auch vor, dass sich in bestimmten Situationen ein Teil unserer Seele abspaltet. Damit steht uns unsere Kraft und unser Potenzial nicht mehr voll zur Verfügung. Zu diesen Seelenanteilen wird die Verbindung aufgenommen und sie können in unseren Körper zurückgeholt werden. Zuerst erfolgt immer die Reinigung von schweren Energien und die Entfernung von energetischen Abdrücken. Danach werden leichte Energien und Lebenskraft von Mutter Erde hinein gerufen.
In der Inka-Tradition wird vor allem mit der „Mesa“ gearbeitet – einem Bündel, das Steine, Kristalle und weitere Kraftobjekte enthält. Zur Reinigung kommen auch Federn und Wasser mit besonderen Blütenessenzen zum Einsatz. Das Einladen und Lenken der leichten Energien wird mit Klang (Rasseln, Glöckchen, Gesang) und den Händen begleitet.
In der HerzZeit für Initiatione (2 Stunden) können die drei großen Initiationen nach der Inka-Tradition empfangen werden. Sie verbinden uns mit unserem Seelenweg und führen uns in unsere Kraft. Die drei Initiationen bauen aufeinander auf und werden in einer bestimmten Reihenfolge gegeben.
Am Anfang steht die Initiation zur Öffnung und tieferen Verbindung mit unserem Herzen. Die zweite Initiation öffnet unser drittes Auge und verbindet uns mit der Kraft der Vision. Die dritte Initiation verbindet unser Kraftzentrum am Nabel mit der Kraft unseres Herzens und unserer Vision. Sie enthält zudem die innere Verpflchtung, die eigene Kraft und das eigene Wirken in den Dienst des Schöpfers und Mutter Erde zu stellen.
Diese großen Initiationen sind sehr tiefgreifend und benötigen im Anschluss ausreichend Raum und Zeit für die vollständige Integration. Sie werden deshalb mit jeweils einem zeitlichen Abstand von mindestens sechs Monaten gegeben.
Weitere Initiationen in der Inka-Tradition sind u.a. die Kristall-Mesa Initiation und die Orion Initiation.

 

Details

Beginn:
Juli 25 @ 19:00
Ende:
August 5 @ 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Alexandra Fischer & Daniela Kirchner
Telefon:
0711-693 04 82
Website:
www.innen-reich.de